1:0-Sieg gegen Niederschelden

Verdient oder glücklich  – hier gingen die Meinungen der Zuschauer auf dem Nocken auseinander.

Das Chancenplus  lag über die 90 Minuten beim VSV. Doch leider scheiterte man wiederholt an Latte oder, dem guten Gästekeeper.

Auch Andi Klein zeichnete sich mit Mitte der ersten Halbzeit aus. Mit einer Glanztat und einem nicht für möglich gehaltenen Reflex verhinderte er seiner Mannschaft den Rückstand.

Doch in der 85. Minute wurde der Bann gebrochen – Luca wurde frei gespielt und netzte mit einem “Hosenträgerschuß” ein.

Aufstellung:

Klein, Eckhardt, Bäumer , Bauer, Wurm, Gürsoy, Schneider, Alfes (81. Keller), DÁloia, Demir, Fabian Hoffmann (63. Walker)

Am Ostermontag kommt der SC Lüdenscheid auf den Nocken. Anstoß: 15:00 Uhr